Therapeuten im Netz

Die Therapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

Soforthilfe: Online-Beratung

×

 

Online-Beratung

 

Freie Termine
unserer Behandler

 

Veranstaltungen
unserer Mitglieder

 

Gutscheine
unserer Mitglieder

 

Videos
unserer Mitglieder

 

Fachartikel
unserer Mitglieder

 

Produkte
unserer Mitglieder

 

Psychotests
unserer Mitglieder

 

Empfehlungen für
unsere Besucher

 

Behandler-Liste

 

Die Profile sind beim ersten Aufruf absteigend nach Aktualität sortiert.

Nutzen Sie die Filter im Menü auf der linken Seite, um die Auswahl der Profile einzuschränken und zu sortieren.

 

Lokale Filter A (Weitere Filter im Menü)
 

PLZ-Gebiet


 
Zusatzfilter B (Berufsgruppe, Zulassung, Geschlecht etc.)
 

Nach Berufsgruppen

Nach Zulassung

Nach Zugänglichkeit

Nach Geschlecht

Kombinierte Suchen

Suchergebnisse

Datensatz 1 bis 20 von insgesamt 392 Profilen (20 Seiten):

 

Dr.med. Michaela Krohn

Staatsexamen Medizin

Psychologische Beratung und Coaching

Hermannstr. 17
D-42897 Remscheid

Fon: +4915906778872

Dr.med. Michaela Krohn

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Ärztliche Approbation seit 30.10.2008 (ausgestellt durch das LaGeSo Berlin)

Abschlüsse und Zertifikate

- Staatsexamen Medizin 2008
- Fachärztin für Radiologie seit 28.04.2014
- Seit 2017 laufende Facharztweiterbildung Psychotherapie
- NLP-Coach (DVNLP) seit 20.01.2019
- NLP-Lehrtrainerin (DVNLP) seit 10.06.2019
- Coach der Wirtschaft seit 21.11.2020
- Yogalehrerin seit 11.09.2016
- Psychologische Yogatherapeutin seit 03.06.2020

Verfahren und Methoden

In meiner Arbeit nutze ich tiefenpsychologische, systemische und verhaltenstherapeutische Methoden sowie Elemente aus dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren), der Logotherapie und Gestalttherapie - abhängig von Ihrer individuellen Problematik.

Problembereiche und Zielgruppen

Allgemeine psychische u./o. körperliche Probleme
Allgemeine Lebensberatung
Ängste/Zwänge
Coaching
Depressionen/Burnout-Syndrom
Essstörungen
Kinder & Jugendliche/Familientherapie
Paartherapie für hetero- und homosexuelle Paare
Persönlichkeitsstörungen
Psychoonkologie
Psychosomatik
Schmerzen
Stress, Burnout, Mobbing, Überforderung
Sucht
Trauer, Sterbebegleitung
Trauma, Gewalt, Missbrauch

Person und Praxis

Herzlich willkommen auf meinem Profil. Im Folgenden finden Sie einige weiterführende Informationen über mich und meine Arbeit:

Geboren 1983. Studium der Medizin 2002-2008. Schon während des Studiums merkte ich, dass an der Medizin, wie sie von „klassischen“ Medizinern gemeinhin verstanden wird, einiges vermisse. Ich entdeckte zu dieser Zeit meine Faszination an der Psychosomatik und der Psychoneuroimmunologie – der Wissenschaft über die biochemischen Zusammenhänge zwischen Körperzellen, Hormon- und Immunsystem, Nervensystem und Psyche. Später schrieb ich meine Doktorarbeit über immunologische und psychometrische Parameter bei Patientinnen mit Brustkrebs an der Klinik für Psychosomatische Medizin der Charité Berlin. Mir wurde immer mehr die Komplexität des menschlichen Wesens bewusst und ich begriff zunehmend, dass Körper, Geist und Seele des Menschen untrennbar sind. Dennoch entschied ich mich zum Ende meines Studiums für eine Facharztausbildung am Institut für Radiologie an der Charité Berlin, die ich im April 2014 erfolgreich abschloss. Ich habe jedoch immer gespürt, dass Menschen (z.B. mit schweren Erkrankungen wie Krebs oder Autoimmunerkrankungen) viel mehr brauchen als die „übliche“ schulmedizinische Vorgehensweise.

In meiner Arbeit sehe ich jeden Menschen als Individuum. Als ein komplexes Wesen, bestehend aus Körper, Geist und Seele. Gesundheit basiert auf einem Gleichgewicht dieser drei Komponenten – diese ganzheitliche Betrachtungsweise halte ich für unabdingbar und ich beobachte mit Entsetzen, dass dies in der modernen Medizin kaum noch Beachtung erfährt.

Auf körperlicher oder psychischer Ebene entstehen zuweilen sogenannte "Symptome" oder "Krankheiten". In meiner Betrachtungsweise handelt es sich hierbei um körperlich oder psychisch manifestierte Hinweise darauf, dass eine Dysbalance der drei Komponenten Körper, Geist und Seele vorliegt. Erschwerend kommt hinzu, dass unüberschaubar viele Faktoren Einfluss auf unsere körperliche, mentale und seelische Gesundheit haben: Unsere körperliche Grundkonstitution, genetische Faktoren, unsere Lebensweise, unsere Ernährung, unser Biorhythmus, unser Immun- und Hormonsystem, unser Beruf, unsere Gewohnheiten, vielleicht auch Süchte, unsere Resilienz (geistig-psychische Widerstandskraft), unsere Gefühle, Gedanken, unsere Bewertungen, unsere Familie, Kinder, Partnerschaft, unsere Sozialisation und Erziehung – um hier nur einige zu nennen.

Nach Aaron Antonovsky bewegt sich der Mensch ständig auf einem Kontinuum zwischen den Extrempolen von völliger Gesundheit und schwerster Krankheit. Wenn zwei Menschen dieselbe Diagnose haben, bedeutet dies nicht, dass beide Menschen gleich krank sind. Es gibt - wie eben genannt - eine Vielzahl weiterer Faktoren, die den Gesundheitszustand eines Menschen mitdefinieren und dessen Genesungspotenzial positiv oder negativ beeinflussen können. Im Vordergrund meiner Arbeit steht daher im Sinne der Salutogenese nach Antonovsky neben der Frage „Was macht uns krank?“ auch die Frage „Was hält uns gesund?“ bzw. „Was macht uns wieder gesund?“ und „Wie kann ich diesen Prozess aktiv und eigenverantwortlich mitgestalten?“

Zentrale Aspekte meiner psychologischen Beratungen und Coachings sind Persönlichkeitsentwicklung und die Stärkung Ihrer individuellen Resilienz - d.h. Ihrer geistig-psychischen Widerstandskraft. Ich unterstütze Sie dabei, übergeordnete Zusammenhänge zu verstehen und auf diese Weise ein neues Verständnis sowie neue Blickwinkel auf Ihre Problematik und Ihr Leben (Familie, Partnerschaft, Beruf etc.) zu gewinnen. Ich begegne meinen Klienten immer mit absoluter Offenheit und Wertschätzung. Gegenseitiges Vertrauen ist meines Erachtens die unabdingbare Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Meine Beratungen und Coachings finden entweder als Onlineberatung (per Videochat, z.B. über Skype oder Zoom) oder offline statt - abhängig von Ihrem Wohnsitz. Zusätzlich bin ich für Sie telefonisch bzw. über verschiedene Messenger-Dienste erreichbar und so permanent an Ihrer Seite.

---

WICHTIG:
Die Kosten für die von mir durchgeführten Gesundheitsberatungen und Coachings werden grundsätzlich weder von gesetzlichen noch von privaten Krankenkassen übernommen, sondern sind von Ihnen persönlich als Selbstzahlerleistung zu tragen.

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

Online-Beratung nachfragen

Termin reservieren

(Das Profil wurde in diesem Jahr 8476 x gelistet.)

 

Dr. Eileen Wollburg

Psychologie

Privatpraxis für Seelische Gesundheit

Große Friedberger Str. 6
D-60313 Frankfurt

Fon: 015231724362

Dr. Eileen Wollburg

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Psychologische Psychotherapeutin (Fachrichtung Verhaltenstherapie)
MBA Healthcare Management
Zertifizierte Mediatorin
Diplom Psychologie

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie
Traumatherapie (EMDR, IRRT, DBT für PTSD)
Schematherapie & Klärungsorientierte Psychotherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Depression
Angststörungen
Essstörungen
Zwangsstörungen
Somatoforme Störungen

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 5507 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Katharina von Weiler

Diplom-Psychologin

Praxis für Psychotherapie und Coaching

Prinz-Handjery-Straße 45 A
D-14167 Berlin

Fon: 0176 - 4987 4185

Dipl.-Psych. Katharina von Weiler

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
Staatliche Prüfung als (große) Heilpraktikerin

Abschlüsse und Zertifikate

Vita:
Ausbildung zur Heilpraktikerin ohne Bestallung
Angestellte Heilpraktikerin in energetischer Heilpraxis in Stadthagen
Ausbildung zur Atem- und Bewegungstherapeutin nach Prof. Ilse Middendorf in Berlin
Selbständige Arbeit als Atem- und Bewegungstherapeutin in eigener Praxis in Berlin
Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin, Diplompsychologin
Ausbildung zum Systemischen Coach & Supervisor bei der Gesellschaft für Systemische Therapie Berlin
Selbständige Arbeit als Arbeits- und Organisationspsychologin in Kooperation mit verschiedenen Unternehmensberatungen und Bildungsanbietern bundesweit
Ausbildung zur Körperpsychotherapeutin (Einzel/Gruppe) bei der Skan - Akademie Hamburg
Weiterbildung in Funktionaler Analyse nach Will Davis in Berlin & Frankreich
Selbständige Arbeit als Körperpsychotherapeutin in Berlin
Ausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Institut für Psychotherapie e. V. Berlin
Angestellte Bezugstherapeutin und Körperpsychotherapeutin in der Heinrich-Heine-Klinik in Neu Fahrland
Selbständige Psychotherapeutin in Kooperation mit dem MVZ Lio Berlin
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin im Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie am LAGeSo Berlin
Selbständige Arbeit als niedergelassene Psychotherapeutin
Laufende Weiterbildung zur Gruppenanalytikerin am Institut für Gruppenanalyse Berlin

Mitglied beim Bund Deutscher Psychologen

Mitglied beim C.G. Jung Institut Berlin

Seit 1984 arbeite ich mit Menschen in medizinischen, beruflich- pädagogischen und psychotherapeutischen Kontexten.

Verfahren und Methoden

Zitat: '[…] und was der Arzt dann tut, ist weniger Behandlung als vielmehr Entwicklung der im Patienten liegenden schöpferischen Keime'.(Jung, 1976a, S. 44)

Gruppenpsychotherapie biete ich als lang angelegte(60- 80 Std. = 1,5 -2 Jahre andauernde) geschlossene „tiefenpsychologisch fundierte Gruppenpsychotherapie“ an.
Diese Gruppe ist störungsübergreifend, d.h. Menschen mit unterschiedlichen Symptomen/Problemen kommen zusammen. Die Gruppenpsychotherapie kann ich bei vorliegender Indikation mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen!
Die Vorgespräche laufen, bitte sprechen Sie mich an.

Einzelpsychotherapie:
Als jung’sche Tiefenpsychologin gehe ich davon aus, dass ein dynamisches Unbewusstes als wesentlicher und hochwirksamer Teil unser psychisches Erleben prägt. D.h., dass viele Denkvorgänge ubw ablaufen und dass ein Teil der mentalen Vorgänge ganz anderen Funktionsprinzipien bzw. Gesetzmäßigkeiten gehorcht als unsere bewussten Vorgänge.
Weil das Unbewusste eine enorm beschleunigende Wirkung auf unser Erleben und Verhalten hat, wird es dynamisches Unbewusstes genannt. Hier kommt also eine starke (innere) Bewegung ins Spiel, ob man will oder nicht. Deshalb wird unbewusstes Material in der Therapie immer einbezogen und erforscht, auch wenn es in den Gesprächen „äußerlich“ scheinbar nur um alltägliche Angelegenheiten geht.
In tiefenpsychologischen Therapieansätzen geht es grundsätzlich immer um aktuelle Probleme/Anliegen/Wünsche. Diese haben vor dem Hintergrund der Entwicklungs-geschichte einer Person aber jeweils eine ganz persönliche Bedeutung und Funktion und als solche wollen sie von Ihnen verstanden werden.
Sobald sie verstanden und bewusst angenommen/integriert werden können, können krankheitswertige Symptome aufhören „zu erscheinen“, denn man braucht sie nicht länger als das normale menschliche Bewusstsein störenden Hinweis auf tieferliegende Prozesse. Sie haben ihre Funktion, die Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, erfüllt.

Körper-psycho-therapeutische Ansätze, die ggf. auch in meiner Arbeit zum Einsatz kommen:
• Erfahrbarer Atem (Ilse Middendorf)
• Skan- Arbeit (W. Reich, Loil Neidberger & Petra Mathes)
• Funktionale Analyse (Will Davis)
• Trancearbeit bzw. Hypnotherapie, aktive Imagination (C.G. Jung, Milton Erikson Werner Eberwein)
• Progressive Muskelrelaxation (nach Jacobsen) / Autogenes Training
• Katahymes Bilderleben
Ziel von körper-psycho-therapeutischen Ansätzen ist es, Spannungen, Konflikte und schmerzliche seelische Symbolisierungen im Körper, die, weil sie überwiegend unbewusst sind, psychosomatische Beschwerden produzieren, wahrnehmbar und einer Veränderung zugänglich zu machen.
Die Behandlungsmethode ist von verschiedenen Therapieansätzen geprägt. Dazu zählen u.a. die Psychoanalyse, die humanistische Psychologie, die Gestaltpsychologie, Ausdruckstanz, Theater sowie westliche und östliche philosophische Einflüsse, in denen es um schöpferische selbstregulatorische Prozesse geht. Das körper-psycho-therapeutische Anwendungswissen wird heute eindeutig von Forschungsergebnissen in der neueren Säuglingsforschung und der Hirnforschung bestätigt.
In verschiedenen Studien der Grundlagenforschung wird der Bedarf eines reflektierten Einbezugs des Körpers in das therapeutische Handeln klar und eindeutig durch Ergebnisse bestätigt.
Die „Sprache des Körpers“ kann einer vertiefenden bzw. erweiterten therapeutischen Kommunikation dienen. Da jegliche Erlebnisse lebenslang im Körpergedächtnis gespeichert werden, sind sie einerseits maßgeblich für die zwischenmenschliche Kommunikation, andererseits aber auch wesentlich für eine wirksame Affekt- und Selbstregulation.
So ist mittlerweile gut untersucht, dass Bewegungsmuster von traumatisierten Patienten häufig ernstlich gestört sind. Hier und auch in anderen Fällen ermöglicht eine positive Körpererfahrung in der Therapie eine kognitive (= das Denken, Verstehen oder Wissen betreffend) Umstrukturierung und Neugestaltung von bisher belastenden Erfahrungen.
So wissen wir, dass Körperempfindungen, die aus früheren Begebenheiten herrühren, an weiteren kognitiven Entscheidungsprozessen beteiligt sind und diese entweder stören/blockieren oder aber befördern können.

Unsere Gefühle und die Gesamtheit aller Prozesse, die mit dem Wahrnehmen und Erkennen zusammenhängen (Kognitionen) basieren auf Körperwahrnehmungen. Wenn Psychotherapie auch hier ansetzt, ist es z.B. möglich, über eine „Umkodierung“ körperlicher Zustände in körpersprachlichen Dialogen „fehlgeleitete Prozesse“ im Sinne einer harmonischeren Neuausrichtung anzustoßen.
Wir atmen, wie wir leben Foto ©KvWeiler
Den eigenen Atemrhythmus wahrzunehmen, ihm nachzuspüren, in Stille und Achtsamkeit seinen Atem begleiten und sich der Atembewegung im Leib zu überlassen, fördert eine heilsame vegetative Selbstregulation. Sich auf seinen Atem zu sammeln, ohne ihn zu manipulieren ist zugleich hohe Kunst und direkt erfahrene Lebendigkeit.
Da kein Atemzug dem vorigen gleicht, d.h. jeder Zyklus sich neu entfaltet, entwickeln Übende nach und nach eine Art „unvoreingenommenen Blick auf sich selbst“ und ihr lebendiges Atemgeschehen.
Alles, was sich im Menschen abspielt, ob gedanklich oder emotional, unbewusst oder bewusst, bis hin zur Biografie mit einzelnen Lebensereignissen, bildet sich (auch) im Atemvorgang ab. Ein individueller Atemzyklus ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Sich seinem unverstellten Atemrhythmus anzuvertrauen braucht Übung, Übung, Übung und einen gewährenden Zugang.
In einer Annäherung an persönliche vegetative Prozesse über dem Atem, stellt dieser erfahrungsbasierte Ansatz auch im psychotherapeutischen Setting ein wertvolles Instrument dar.

Coaching

Anliegen, bei denen ein Coaching und/oder eine Beratung sinnvoll und zielführend sind.

Coaching ist Begleitung auf Augenhöhe. Es ist ein interaktiver und personenzentrierter Begleitungsprozess, der berufliche und private Inhalte enthalten kann. Im Fokus steht die berufliche Rolle bzw. damit zusammenhängende aktuelle Anliegen. Die Selbstmanagementfähigkeiten von Coaching Klienten müssen gesichert sein, denn Coaching ist keine Psychotherapie und kann sie auch nicht ersetzen.

Beratung bedeutet die Vermittlung fachkundiger Informationen und Unterstützung beim Lösen von Problemen. Coaching und Beratung werden für spezifische Lebensbereiche eingesetzt wie z.B. persönliche Entwicklung, aktuelle Lebensgestaltung, Verbesserung einer Paarbeziehung etc.

Problembereiche und Zielgruppen

Wenn es in der Seele brennt:Krankheitsbilder, für die eine Psychotherapie notwendig ist:
- Affektive Störungen wie z.B. Depression, Bipolare Störung, Burn-out-Syndrom
- Ängste wie z.B. Panikstörung (plötzliche Angstanfälle), Generalisierte Angststörung (andauernde Sorgen über Alltägliches)
- Arbeitsstörungen (schwere) z.B. in der Uni, in der Arbeit, bei Hausarbeiten
- Dissoziative Störungen wie z.B. dissoziative Amnesie ("Vergessen" von stattgefundenen belastenden Erlebnissen), dissoziative Bewegungsstörungen (keine körperliche Erklärung)
Essstörungen wie z.B. Anorexie, Bulimie, Binge Eating (Angst zu dick zu werden, Diät- Haltezwänge, exzessiver Sport, Essanfälle - danach erzwungenes Erbrechen)
- Körperakzeptanzstörungen wie z.B. Dysmorphophobie (übermäßige Sorge um Aussehen)
- Persönlichkeitsstörungen wie z.B. selbstunsicher-vermeidende oder narzisstische P
- Phobien wie z.B. Agoraphobie (Angst vor bestimmten Orten, weiten Plätzen oder Menschenmengen), Höhenangst, Angst vor bestimmten Tieren (Spinnen, Vögeln, etc.)
- Schamstörungen wie z.B. Soziale Phobie (Angst, wegen ungeschickten Verhaltens negativ aufzufallen)
- Schlafstörungen (Einschlaf-/Durchschlafstörungen)
- Selbstablehnung / Selbstwertstörungen mit selbstverletzendem/-destruktivem Verhalten
- Somatoforme Störungen wie z.B. ständige Krankheitsängste, Schmerzen oder körperliche Beschwerden ohne ausreichenden körperlichen Befund
- Trauerreaktionen z.B. nach Verlusten
- Traumata (unverarbeitete) wie z.B. Posttraumatische Belastungsstörung (mit sich wiederholt aufdrängenden, belastenden Gedanken/Erinnerungen = Flashbacks)
- Zwangsstörungen wie z.B. Gedankenzwänge, Waschzwänge, Kontrollzwänge
- Schwere substanzgebundene Suchtprobleme wie z.B. Alkoholismus behandle ich nicht.

Die Welle reiten: Typische Anliegen für Coaching und Beratung sind:
- Achtsamkeit/ Aufmerksamkeitsspanne verbessern/vertiefen
- Ängste meistern (z.B. freies Sprechen, Vorträge halten, öffentlich auftreten)
- Aufschieberitis abbauen, (wichtige) Entscheidungen treffen
- Balance finden zwischen Arbeit - Freizeit - Beziehung - Familie
- Berufliche Entwicklung, Karriereplanung, Führungsqualitäten
- Burn-Out-Verhalten ablegen, Psychohygiene lernen
- Diffuse psychisch-seelische Belastungen verstehen lernen
- Durchsetzungsvermögen/ eigenen Standpunkt stärken
- Familiäre und/oder Paar-Krisen klären, Erziehungsschwierigkeiten überwinden
- Hilfe als Angehörige eines psychisch o. körperlich kranken Familienmitglieds/Partners
- Mittel- bis langfristige Lebensziele
- Kommunikation verbessern, Konflikt-/Mobbingsituationen meistern
- Lebens- und Sinnfragen klarstellen, Entscheidungsprobleme ablegen
- Stress abbauen (Progressive Muskelentspannung/Autogenes Training anwenden)
- Psychischen und psychosomatischen Erkrankungen vorbeugen
- Wettkampf- und Trainingsoptimierung (Sport)

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 7438 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Peter H. Valter

Diplom-Psychologe

Psychotherapeutische Praxis

Elisabethenstraße 23
D-64283 Darmstadt

Fon: 06151 291049

Dipl.-Psych. Peter H. Valter

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation Psychologischer Psychotherapeut (TP)

Abschlüsse und Zertifikate

Studium der Diplom Psychologie
Psychologischer Psychotherapeut (TP)
Paar- und Familientherapeut
Hypnotherapeut
Kursleiterzertifizierung (DPA) – Gesundheitsförderung durch Stressbewältigung (Akkred-Nr 2005-389)
Diplomabschluss im Bereich Transkulturelle Psychotherapie
Diplomabschluss im Bereich Positive Psychotherapie
Musikkinesiologe

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Erwachsene
Einzeltzherapie
Paartherapie
Familientherapie

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3692 x gelistet.)

 

M.Sc. Thomas Interbieten

Master in klinischer Psychologie

Psychologischer Psychotherapeut

Geibelstrasse 68
D-40235 Düsseldorf

Fon: 0151-15419509

M.Sc. Thomas Interbieten

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologischer Psychotherapeut

Privatabrechnung

Abschlüsse und Zertifikate

Universitätsabschluss in Psychologie
5-jährige Weiterbildung in Verhaltenstherapie
Mehrjährige Weiterbildung in Hypnosetherapie

Verfahren und Methoden

Klassische und Moderne Hypnotherapie
Kognitive Verhaltenstherapie
Klärungsorientierte Psychotherapie
Gesprächspsychotherapie
Lösungsorientierte und systemische Psychologie
Energetische Psychotherapie

Problembereiche und Zielgruppen

In der Praxis biete ich Einzelpsychotherapie für Erwachsene an. Bereiche meiner Arbeit sind z.B.:

• Depressionen
• Ängste (z.B. Panik, Ängste vor geschlossenen Räumen oder großen Plätzen, Prüfungsängste, Angst vor dem Kontakt mit Menschen u.a.)
• Zwänge (der Drang, bestimmte Dinge immer wieder zu tun oder Gedanken immer wieder zu denken, obwohl man es nicht möchte)
• Psychosomatische Erkrankungen (Körperliche Beschwerden, die mit psychischen Faktoren in Verbindung stehen, z.B. Rücken- und Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Herz-Kreislauf-Beschwerden u.a.)
• Sexuelle Probleme (wie Erektionsprobleme, Verlust des sexuellen Interesses, starke Schamgefühle, Angst vor Sexualität)
• Anpassungsstörungen (z.B. nach dem Verlust eines Menschen oder anderen schwerwiegenden Veränderungen im Leben)
• Posttraumatische Belastungsstörungen (psychische Leiden und Veränderungen nach Extremerfahrungen wie Kriegserfahrungen, Vergewaltigungen, schweren Unfällen, Missbrauch u.ä.)
• Persönlichkeitsstörungen

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3026 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Gisela Henn-Mertens

Diplom-Psychologin

Praxis für Psychotherapie

Am Malzbüchel 6-8
D-50667 Köln

Fon: 0221-29209404

Dipl.-Psych. Gisela Henn-Mertens

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Fachkunde Verhaltenstherapie
Schematherapie (Advanced Zertifikation, ISST)

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie
Schematherapie
Achtsamkeitsbasierte Therapie

Problembereiche und Zielgruppen

Depression
Angststörungen
Persönlichkeitsstörungen

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 2092 x gelistet.)

 

Dr. Harald Nanz

Arzt

Praxis für ärztliche Psychotherapie

Gartenstr. 48
D-69168 Wiesloch

Fon: 06222/3164797

Dr. Harald Nanz

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Arzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Abschlüsse und Zertifikate

Verhaltenstherapie
Hypnotherapie (Klinische Hypnose)
Traumatherapie (EMDR)

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie
Hypnotherapie (Klinische Hypnose)
Traumatherapie (EMDR)
Weiterbildungen in:
Systemischer Therapie
Kurzzeittherapie
Lösungsorientierter Therapie
Ego-states-Therapie

Problembereiche und Zielgruppen

Einzeltherapie
Depression
Ängste, Phobien
Burnout
Akute Belastungen, allgemeine Lebensprobleme
Trauma
Psychosomatische Beschwerden
Schmerzen
Suchtprobleme
Trauer
Coaching
Krisenintervention

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 2866 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Dr. Ingrid Czeslik

Diplom-Psychologin

Psychotherapie

Damaschkestr. 41
D-10709 Berlin

Fon: 030-89402440, 0176-20269936

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Erwachsene)

Problembereiche und Zielgruppen

Ängste, Depressionen, Psychosomatische Störungen, Antriebsstörungen, Selbstwertstörungen

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 2243 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Markus Schwabbaur

Diplom-Psychologe

Privatpraxis für Psychotherapie

Schönfeldstraße 19
D-80539 München

Fon: 089 - 550 690 23

Dipl.-Psych. Markus Schwabbaur

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation durch die Regierung von Oberbayern

Abschlüsse und Zertifikate

Diplompsychologen
Psychologische Psychotherapeuten
Fachrichtung Verhaltenstherapie für Erwachsene

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie, Coaching und Beratung

Problembereiche und Zielgruppen

Personen mit Ängsten, Depressionen, Burnout, Sucht, Beziehungsproblemen, Anpassungsschwierigkeiten an schwierige Umstände, u. a.

Person und Praxis

Das Ziel unserer psychotherapeutischen Arbeit ist es, mit Ihnen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die sich dauerhaft im Alltag erhalten. Zusammen mit Ihnen bemühen wir uns als Verhaltenstherapeuten mit transparenter Arbeitsweise um eine übersichtliche Struktur.

Dies bedeutet, dass wir gemeinsam zu Beginn der Therapie Ziele erarbeiten und festlegen, die Sie erreichen möchten, um wieder zufrieden zu leben.

Natürlich werden auch die Methoden klar und deutlich besprochen, die sich hierbei als zielführend anbieten. Sie sollen sich zu jedem Zeitpunkt der Therapie im Klaren sein, wo Sie stehen. Nur so können Sie über ihren nächsten notwendigen Schritt selbst bestimmen.
Das Gesamtziel sollte schließlich immer sein, dass Sie sich genauer kennen lernen und für die Zukunft besser gerüstet sind.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 2722 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Alexandra Winzer

Diplom-Psychologin

Psychotherapeutische Praxis

Königstr. 11
D-53113 Bonn

Fon: 0228/24008922

Dipl.-Psych. Alexandra Winzer

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation durch BAGS Hamburg, Arztregistereintrag

Abschlüsse und Zertifikate

Diplom-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin,
Ausbildung in der wissenschaftlich fundierten Verhaltenstherapie (Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.)

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Expositionsverfahren, Entspannungsmethoden, imaginative Verfahren, Traumatherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Schwerpunkte meiner therapeutischen Tätigkeit:
Traumatherapie

Selbstverständlich umfasst mein Angebot zudem die Behandlung folgender psychischer Probleme: Depressionen; Angststörungen, Arbeits- und Leistungsstörungen; Reaktionen auf Belastungssituationen, Posttraumatische Belastungsstörungen und Anpassungsstörungen; Somatoforme Störungen (sog. „psychosomatische“ Störungen); Persönlichkeitsstörungen;
Paarkonflikte; Schmerzstörungen; sexuelle Funktionsstörungen; Schlafstörungen.

Zielgruppe meiner psychotherapeutischen und beraterischen Tätigkeit: Erwachsene

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 1598 x gelistet.)

 

Frieder Pfrommer

1.und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

Praxisgemeinschaft für Familientherapie und Psychotherapie

Schuhstrasse 4
D-72108 Rottenburg

Fon: 07472 - 25077

Frieder Pfrommer

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie,
Heilkunde-Erlaubnis für Psychotherapie nach HPG

Abschlüsse und Zertifikate

Systemischer Familientherapeut (DGSF),
Systemischer Supervisor (DGSF),
Lehrender für Systemische Therapie, Beratung und Supervision (DGSF),
Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP)
Prä-, Peri- und Postnatale Psychotherapie (HKT)

Verfahren und Methoden

Systemische Paartherapie und Familientherapie,
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie,
Prä-, Peri- und Postnatale Psychotherapie
Eltern-Säuglings-Kleinkindtherapie
Systemische Supervison
Weiterbildungen im systemischen Bereich

Problembereiche und Zielgruppen

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen, Elternberatung, Arbeit mit Familien, die kürzlich ein Baby bekommen haben und Unterstützung für die Umstellung brauchen können,
Arbeit mit Patchworkfamilien nach Trennung und/oder Scheidung, Paartherapie und Sexualberatung,
Krisenbegleitung,
systemische Einzeltherapie, Coaching und Supervision

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 1560 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Dr.phil. Ute Mahr

Diplom-Psychologin (Universität Erlangen-Nürnberg)

Praxis für körperorientierte Psychotherapie

Rahm 29
D-90489 Nürnberg

Fon: 0911 / 58 18 719

Dipl.-Psych. Dr.phil. Ute Mahr

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin,

Eintragung ins Arztregister Mittelfranken,

1999 - 2005 gesetzliche Kassenzulassung,

Privatkassen, Beihilfe und Zusatzversicherung erstatten einen Großteil der Kosten, gesetzliche Krankenkassen nur im Kostenerstattungsverfahren.

Abschlüsse und Zertifikate

Studium der Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg mit den Kernfächern Klinische Psychologie und Psychotherapie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogische Psychologie und dem Vertiefungsfach Psychotherapie-Evaluation (Wirksamkeitsforschung).

Dissertation in Klinischer Psychologie über das Konzept "Archetypen der Seele" von Dr. Varda Hasselmann und Frank Schmolke bei Prof.Dr.Dr.h.c. F. Lösel. (2001 - 2010).
Veröffentlicht unter dem Titel "Archetypen-Therapie", Nürnberg 2011. Zu beziehen bei der Verfasserin.

Klinische Psychologin und Psychotherapeutin (1404
Trainingsstunden: Bund Deutscher Psychologen);

Psychologische Psychotherapeutin (7 Jahre Tätigkeit für Krankenkasse, 4000 Stunden psychologische Berufstätigkeit, 140 Stunden weiterführende Theorie:PTK)

Senior Coach BDP (3jährig);

Supervisorin BDP (420 Trainingsstunden: Bund Deutscher Psychologen);

Yogalehrerin SKA/DYG (4 Jahre: Sebastian-Kneipp-Akademie, Erste Deutsche Yogagesellschaft);


Lehrtherapeutin für Gestaltpsychotherapie (2 Jahre: Symbolon-Institut);

Abgeschlossene, mehrjährige Ausbildungen in
Gestaltpsychotherapie (4 Jahre: Prof. H.-P. Dreitzel, Dipl.Psych. W. Bock, Symbolon-Inst.,
Verhaltenstherapie (3 Jahre: Deutscher Psychotherapeuten Verband),
tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie (4 Jahre: Deutscher Psychotherapeuten Verband, Nürnberger Weiterbildungskreis für Psychotherapie, Kassenzulassung 1999 - 2005),
Focusing (3 Jahre: Dipl.-Soz.Päd. Klaus Renn, Dipl.-Psych. H. Neidhardt, Prof. Dr. E. Gendlin, Suchttherapie (2 Jahre: Dipl.-Psych. Renate Feister, ISW),
systemische Therapie (2 Jahre: Dipl.-Psych. B. Brink,
Mediation (2 Jahre: Prof. Dr. R. Proksch) und
Reiki (Grad 1 und 2).

Weitere Fortbildungen in
Paar- und Sexualtherapie (1 Jahre: Paarsynthese nach M. Cöllen u.a.),
Schamanismus und Aufstellungsarbeit ( Dipl.-Soz.Päd. H.-B. Eichmüller),
Hypnotherapie und Hypnose (Dr. Dipl.-Psych. A. Kaiser-Rekkas, Dr. med. A. Bierach,) und in Ausbildung Hypnotherapie nach Milton-Erikson (MEG: Dr. M. Prior),
Reinkarnationstherapie (Dipl.-Soz.Päd. K. Port, Ärztin M. Carolus),
Hakomi (Dipl-Psych. Roland Kopp, Dipl.-Psych. Halko Weiss),
"Archetypen der Seele" (Dr. V. Hasselmann und Frank Schmolke),
Channeling und Medialität (Dr. V. und Linde Hasselmann, Sybille Reuter),
EMDR, Führung, Teamarbeit, Rhetorik, Kinesiologie und Applied Kinesiology, Postural Integration, Bioenergetik etc..
Teamarbeit, Rhethorik, Führung u.a.
Doktorarbeit über die "Archetypen der Seele" von Hasselmann und Schmolke (Rigorosum 2010).

Verfahren und Methoden

PaaR-EVOLUTION: neu entwickelte Form der Paar- und Sexualtherapie, welche sowohl die tief-seelischen wie die körperlich-sexuellen Aspekte der Paarbeziehung zu neuer Kraft entfaltet.

Healing-Soulmotion: Kombination von Yoga als Achtsamkeitstherapie und Energiearbeit (mit den Powerform-Energieplatten des amerikanischen Heilers Joel Bruce Wallach)- fortlaufender Kurs jeweils dienstags 19.30 - 21.00 Uhr,

MANA-Work (Arbeit mit den Seelen-Archetypen nach Yarbro, Hasselmann und Schmolke in der Kombination mit einer speziell für seelische Fragestellungen entwickelten Form der Muskeltestung)

HEILUNGSPUNKT-Arbeit (Integrative Suche des individuellen Heilungspunktes in jeder Sitzung auf den 7 Ebenen des Menschen - s.u. und unter www.mahr-therapie.de),

Körperorientierte Psychotherapie (Focusing, Hakomi etc.),

Applied Kinesiology,

Gestalttherapie,

Hypnotherapie und Hypnose, Selbsthypnose,

Verhaltenstherapie,

tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie,

systemische Therapie und Aufstellungsarbeit,

spirituelle Begleitung und transpersonale Sinnsuche,

Reinkarnationstherapie,

Atem- und Energiearbeit,

Channeling,

Achtsamkeitsarbeit und Meditation.

Problembereiche und Zielgruppen

Beziehungsprobleme allgemein und speziell in der Partnerschaft (hetero- und homosexuell)
Sexualprobleme: von Lustlosigkeit über Empfängnis- und Orgasmusprobleme, sexuelle Sinnsuche und Experimente bis Sexsucht

psychologische Geburtsvorbereitung und Entbindungsbegleitung

Scheidungsbewältigung, Bewältigungsstrategien für Patchwork-Familien.

Erziehungsprobleme, ADHS, Aggression bei Kindern.

Psychosomatische Probleme, chronische Erkrankungen und Schmerzen,
Süchte, Essstörungen und Figurprobleme,

Depressionen, Ängste, Zwänge, Traumata, Dissoziative Störungen,

ADHS, Hochbegabung, Tinnitus, Burn-Out,
berufliche Probleme, Leistungsstörungen, Stress,
berufliche Sinnfindung,

Testung und Bewältigungsstrategien bei Hochbegabung,
Sport-Coaching (Leistungsstörungen, überbelastung, Versagensängste)

Selbstwertprobleme, spirituelle Krisen

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 7980 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Bettina Werum

Diplom-Psychologin

Psychotherapeutische Praxis

Hühnerweg 12
D-60599 Frankfurt am Main

Fon: 069/66124345

Dipl.-Psych. Bettina Werum

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in
Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Psychologische Psychotherapeutin, Deutschland, Landespsychotherapeutenkammer-Hessen, PsychThG.

Abschlüsse und Zertifikate

Diplom-Psychologin
Klientzentrierte Gesprächspsychotherapie (GwG)
Analytische Paartherapie (IfP)

Verfahren und Methoden

Klientzentrierte Gesprächspsychotherapie
Analytische Paartherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Psychotherapie kann z.B. helfen bei:
_ Verstimmungszuständen im Sinne von Niedergeschlagenheit
und Unausgeglichenheit, Depressionen
_ Sich wiederholenden Beziehungsstörungen / Konflikte mit der Familie, Partnern, Kinder, Freunden und Verwandten
_ Selbstunsicherheit, Schüchternheit, Kontaktschwierigkeiten
_ Erschöpfungszuständen
_ Arbeitsstörungen
_ Schlafstörungen
_ Sexuelle Störungen
_ Belastende Entscheidungsprobleme (beruflich und privat)
_ körperliche Beschwerden, für die Ihr Arzt keine ausreichenden körperlichen Ursachen findet (funktionelle Beschwerden)
_ Psychosomatische Beschwerden (z.B. Atemnot, Bluthochdruck, Herzbeschwerden, Magenschmerzen, Rückenschmerzen, Ohrensausen / Tinnitus, Migräne / Spannungskopfschmerzen)
_ Folgen von Misshandlungen (sexueller Missbrauch oder körperliche Gewalt)
_ Posttraumatische Zustände unter extremen Situationen
(Unfall, Verlusterlebnisse, Überfall...)
_ Selbstmordgedanken
_ Psychotherapie kann wesentlich bei der Persönlichkeitsentfaltung und -entwicklung unterstützen

Zielgruppe: Erwachsene

Person und Praxis

Bereits während des Studiums der Psychologie an der Universität Frankfurt (1984 – 88) arbeitete ich mehrere Jahre in der Telefonseelsorge für Kinder und Jugendliche.

Gleichzeitig absolvierte ich die Ausbildung zur klientzentrierten Gesprächspsychotherapie.

Nach Abschluss meines Studiums (Dipl.-Psych.) war ich an der Psychiatrischen und Psychosomatischen Klinik Amelung im Taunus als Psychotherapeutin tätig.

In Berlin arbeitete von ich von 1989 bis 1994 u. a. in einem städtischen Projekt für jugendliche Straffällige.

Zeitgleich gründete ich mit mehreren Kolleginnen eine Frauenpsychotherapiepraxis, die sich auf die Behandlung von Frauen mit Gewalt- und sexuellen Mißbrauchserfahrungen konzentrierte.

Nach längerer Erziehungspause erfolgte mein beruflicher Wiedereinstieg an einer Erziehungsberatungsstelle der Caritas Frankfurt. Mein dort gewecktes Interesse an der Arbeit mit Paaren führte zu einer weiteren fundierten Ausbildung in analytischer Paartherapie am Institut für Paartherapie (IfP).

Über die Jahre bildete ich mich in verschiedenen weiteren Therapieverfahren (z.B. Imagination) aus und lasse diese ggf. in meine Behandlung einfließen.

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3077 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Barbara Frieling-Bailey

Diplom-Psychologin

Praxis BFB

Feilitzschstr. 1
D-80802 München

Fon: 089 / 39 78 76

Dipl.-Psych. Barbara Frieling-Bailey

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Ich freue mich, daß Sie hierher zu mir gefunden haben. Vielleicht mögen Sie zunächst die folgenden Zeilen mit mir teilen:

TUE ERST das NOTWENDIGE,
DANN das MÖGLICHE,
UND PLÖTZLICH SCHAFFST DU das UNMÖGLICHE.
Franz von Assisi



APPROBATION und HEILERLAUBNIS:

° KASSENZULASSUNG: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns KVB.
° Eingetragen im ARZTREGISTER München Stadt und Land.
° APPROBATION als Psycholog. Psychotherapeutin
° Heilerlaubnis Psychotherapie: Heilpraktikergesetz HpG.


° ABRECHNUNG:

Alle GESETZLICHEN und PRIVATEN KASSEN, BEIHILFE und SELBSTZAHLER.

Abschlüsse und Zertifikate

ABSCHLÜSSE UND ZERTIFIKATE:

° DIPLOM in PSYCHOLOGIE, Freie Universität Berlin
° Fachkunde und Zertifizierung in KLINISCHER PSYCHOLOGIE, BDP
° Fachkunde und Zertifizierung in VERHALTENSTHERAPIE, BAP
° Zertifizierung INTEGRIERTES ENTSPANNUNGSTRAINING, IIT
° Zertifizierung SUCHTKRANKENTHERAPIE
- Verein für psychosoziale Beratung und Prävention e.V.
° Zertifizierung als TRAINERIN und DOZENTIN IFT, GVS
° Zertifizierung als SUPERVISORIN BDP und IFT
° Zertifizierung als NLP-PRACTIONER, DVNLP

MITGLIEDSCHAFTEN:

° Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, KVB
° Mitglied der Psychotherapeutenkammer Bayern / PTK Bayern
° Mitglied der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung DPTV
° Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologen BDP
° Mitglied des Psychotherapie-Informations-Diensts PID
° Mitglied des Deutschen Verbands für NLP (DVNLP)

Verfahren und Methoden

*** P S Y C H O T H E R A P I E: VERFAHREN ***

Kognitive Verhaltenstherapie
Rational-Emotive-Therapie, RET
Gesprächspsychotherapie
Neurolinguistisches Programmieren, NLP
Progressive Muskelrelaxation

BERATUNG
PRÄVENTION

EINZELTHERAPIE / Einzelberatung
PAARTHERAPIE / Paarberatung


*** F O R T-/W E I T E R B I L D U N G / S U P P O R T ***

SUPERVISION: Einzel-,Gruppen-,Team-SV
COACHING
TRAINING


*** B U S I N E S S - T R A I N I N G ***

° FÜHRUNGSQUALITÄTEN
° JOB SKILLS
° WERTSCHÄTZUNG und EFFIZIENTE KOMMUNIKATION

Problembereiche und Zielgruppen

*** PSYCHOTHERAPEUT. BEHANDLUNGSBEREICHE ***

* Ängste:
- u.a. Agoraphobie
- Generalisierte Angststörung,
- spezifische Phobien, s. unten
* Akute Belastungsstörungen
* Depressionen
* Erziehungsberatung
* Essstörungen
* Hypochondrische Ängste, Gesundheitsangst
* Kaufsucht
* Krankheitsbewältigung bei chronischer oder nach schwerer Erkrankung
* Krisenintervention
* Lern- und Leistungsstörungen
* Paarberatung und Paartherapie
* Panikstörung
* Persönlichkeitsstörungen, u.a. auch **Borderline PS
* Posttraumatische Belastungsstörung
* Prüfungsangst
* Psychosomatische Erkrankungen
* Redeangst
* Schlafstörungen, nicht organisch bedingt
* Selbstunsicherheit, Schüchternheit
* Soziale Phobie
* Spezif. Phobien: u.a. Ängste vor dem Fliegen, vor Spritzen, Zahnarztangst, Tierphobien
* Störungen der Impulskontrolle:
-- z.B. pathologisches Kaufen
-- z.B. überschiessende Aggression
* Sucht
* Suizidale Krisen, Suizidgefährdung
* Stressbewältigung
* Trauerbewältigung
* Zwangsstörungen


*** PSYCHOTHERAPIE ***

° Alle Erwachsenen ab 18 Jahren
° Paare
° Eltern


*** FORT-/WEITERBILDUNG / SUPPORT ***

° Dipl.-Psych. / Dipl.-Soz.-Päd./ Ärzte
° Dipl.- Psych. in Ausbildung Verhaltenstherapie / PiA
° Beratungsstellen
° Klinische Einrichtungen


*** BUSINESS ***

° Unternehmer/ Führungskräfte/ Teamleiter
° Mitarbeiter
° Selbständige und Freiberufler

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 4017 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Inge Klara Tauscher

Diplom-Psychologin

Psychotherapeutische Praxis

Karlstr. 31
D-40210 Düsseldorf

Fon: 015730343201

Dipl.-Psych. Inge Klara Tauscher

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation in Tiefenpsychologisch Fundierter Psychotherapie

Abschlüsse und Zertifikate

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Autogenes Training Unter-und Oberstufe, Gestalttherapie

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Autogenes Training Unter-und Oberstufe, Gestalttherapie

Problembereiche und Zielgruppen

Angststörungen
Depressive Störungen
Psychosomatische Störungen
Suchterkrankungen
Persönlichkeitsstörungen
Trauer
Anpassungsstörungen
für Einzelpersonen, Gruppen und Paare

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 2547 x gelistet.)

 

Dr.med. Monika Baudewig

FÄ für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Psychotherapie

Eichstrasse 45
D-30161 Hannover

Fon: 0151-20117513

Dr.med. Monika Baudewig

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Ärztin erteilt von der Regierung Unterfranken 2004 (vorläufige 1998) nach Studium an der Julius- Maximilians-Universität Würzburg;
Promotion ebendort

Abschlüsse und Zertifikate

Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg;
Promotion ebendort;
Fortbildungen mit Zertifikaten in Traumatherapie/EMDR, Familien- und Paartherapie, Gestalttherapie, Bioenergetik, Analytische Malprozesse, Hypnose, Achtsamkeit.
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Zusatzbezeichnung Psychoanalyse

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologische und (modifizierte)analytische Therapie
Traumatherapie
Körpertherapeutische und kreative Verfahren

Problembereiche und Zielgruppen

Einzeltherapie:
Therapie bei Depressionen, Ängsten und Zwängen
Schwerpunkte Traumatherapie, besonders
komplexe Traumatisierung in der Kindheit mit innerer Kindarbeit, achtsamkeitsbasierten und nonverbalen Verfahren

Gruppentherapie:
Psychodynamischer Ansatz in einer festen ("halboffenen") Gruppe mit Interaktion und Beziehungaufbau

Paartherapie:
Kommunikationsfördernd und Ressourcenorientiert

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3542 x gelistet.)

 

Pia Beisel

Ärztin (Ärztekammer Baden-W.)

Psychotherapie-Praxis

Schliffkopfstr. 17
D-68163 Mannheim

Fon: 0621/4185008

Pia Beisel

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation zur Ärztin

Ärztekammer Baden-W.

Abschlüsse und Zertifikate

Ärztliche Psychotherapeutin . Erteilung durch die Ärztekammer Baden-W.
Klinische Hypnotherapeutin
Entspannungspädagogin Autogenes Training
Muskelrelaxation nach Jakobson

Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologische Psychotherapie
Verhaltenstherapie
Paar und Familientherapie
Gruppentheraoie

Problembereiche und Zielgruppen

Depressionen
Angststörungen
Zwangsstörungen
Paare in der Krise
Erziehungsprobleme
Schlafstörungen
Essstörungen
Studienprobleme
AltenPsychotherapie
Burnout
Erschöpfungssyndrom
Kinderwunsch unerfüllt
Psychosomatische Erkrankungen

Person und Praxis

Seit 16 Jahren arbeite ich mit Psychotherapeutischen Patienten.

Die Arbeit mit Erwachsenen und Jugendlichen sowie auch alten Menschen ist etwas besonderes. Mit der Hilfe der Selbstreflextion , Entlastenden Gesprächen , Entspannungsmethoden , Paar- oder Familiengesprächen, sowie Achtsamkeitstraining sind Patienten wieder Lebensfroher , sich selbst respektierender und achtender.

Ich arbeite mit 2 Verfahren der Tiefenpsychologie und der Verhaltenstherapie.

Das erste Verfahren sucht in der Biographie nach Ursachen das zweite Verfahren hilft Alte ungünstige Muster zu ändern.

Kinderwunschpaare die oft durch die viele Technik, die eingesetzt wird und den langen Weg einer unerfüllten Sehnsucht gehen, finden bei mir Rat und Psychische Unterstützung.

Oft geht es um die Schuldzuweisung und die Frage "warum ausgerechnet wir?"

Auch eine Trauerbegleitung sehe ich als sehr wichtigen Inhalt meiner Psychotherapeutischen Begleitung.

Ich freue mich darauf Ihnen in Ihrem Leben etwas weiterhelfen zu dürfen und "Löser"Ihrer "Problemwelt" zu werden.

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

Termin reservieren

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3786 x gelistet.)

 

Michaela Sanders, M.A.

M.A.

Psychotherapie Michaela Sanders

Zweibrückenstrasse 1
D-80331 München

Fon: 0172-9786629

Michaela Sanders, M.A.

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbation als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Zusatzausbildung in SKEPT
Zusatzausbildung in Paar- und Familientherapie

Verfahren und Methoden

Psychoanalyse
Tiefenpsychologisch fundierte Therapie
Säuglings-Kleinkind-Eltern-Psycho-Therapie
Paartherapie
Familientherapie
Beziehungsanalyse

Problembereiche und Zielgruppen

Baby, Kleinkinder mit ihrern Eltern
Kinder und Jugendliche
Paare und Familien

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 3756 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Uwe-Michael Truhn

Diplom-Psychologe

Psychologische Praxis

Dorfstr. 39
D-24626 Groß Kummerfeld

Fon: 04328-17 29 78

Dipl.-Psych. Uwe-Michael Truhn

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Psychologischer Psychotherapeut mit Approbation und Eintrag in das Arztregister Schleswig-Holstein

Abschlüsse und Zertifikate

Psychologie mit Abschluss Diplom
Abgeschlossene Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, tiefenpsychologisch fundiert

Verfahren und Methoden

tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie
Imaginative Methoden

Problembereiche und Zielgruppen

Einzelpersonen mit seelischen Störungen
Jugendliche, Paare, Familien, Gruppen
Supervision von Einrichtungen

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 1239 x gelistet.)

 

Dipl.-Psych. Evelyne Severing

Diplom-Psychologin

Privatpraxis für Psychische Gesundheit und Psychotherapie

Frauenstrasse 8-9
D-54290 Trier

Fon: 0651/99470481

Dipl.-Psych. Evelyne Severing

Web:

Heilerlaubnis oder Approbation

Approbierte Psychologische Psychotherapeutin

Abschlüsse und Zertifikate

Ausbildungsabschluss - österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie,
Eintrag ins Arztregister Rheinland Pfalz
Approbation: Landesamt für Soziales, Jugend
und Versorgung, Rheinland-Pfalz
Fachkundenachweis: Verhaltenstherapie bei Erwachsenen

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie, Schematherapie und achtsamkeitsbasierte Therapieverfahren.

Problembereiche und Zielgruppen

Depressionen
Suchterkrankungen
(Alkohol-, Medikamenten- und Drogensucht,
Spielsucht, Arbeitssucht, Internetsucht,
Kaufsucht),
Burn-Out
Angst- und Zwangsstörungen
Essstörungen
Psychosomatische Störungen
Beziehungsstörungen
Borderline-Störungen
Sexuelle Störungen

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde in diesem Jahr 1698 x gelistet.)

 

Seite:

<< < ... 1 2 3 4 5 ... > >>

 

Druckversion (Liste ohne Rahmen)

 

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Service

 

Lokale Suche

Postleitzahl:

Zum Beispiel D-42 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 42000 bis 42999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa jährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Internet

 

Portale